Operette - Der Zigeunerbaron Operette -
Der Zigeunerbaron
von Johann Strauss Sohn

vom 9. September
bis 14. Oktober 2017
im Gemeindesaal Blatten,
Hombrechtikon

Frischer Wind in Hombrechtikon!

Mit dem 22-jährigen Regisseur Simon Burkhalter aus dem Emmental und der weltberühmten Operette „Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauss Sohn startet die Operettenbühne Hombrechtikon in eine neue Ära! Trotz seines jugendlichen Alters hat Simon Burkhalter schon einige erfolgreiche Musikproduktionen auf die Bühne gebracht und bereits den begehrten Förderpreis der Burgergemeinde Bern erhalten. Wir sind stolz und sehr glücklich, dass wir dieses aufstrebende und vielseitige Talent für unsere Bühne verpflichten konnten.  Simon Burkhalter wird mit seiner frischen Inszenierung für magische Stunden in unserer Operettenwelt sorgen. Sie werden einen anrührenden, unterhaltsamen und hoffentlich unvergesslichen Abend mit den bekannten Melodien des Operettenkönigs Johann Strauss Sohn erleben. Die gesamtmusikalische Leitung liegt in den bewährten Händen von Caspar Dechmann, der das Operettenorchester, die grossartigen Solisten und den Chor wieder zu Höchstleistungen anspornen wird.

„Ein Spektakel für Augen und Ohren“ titelte die Zürichsee Zeitung nach der Produktion der Operette „Methusalem“ 2015 und „triumphaler Premierenerfolg“ über den „Wildschütz“ 2016. Auch dieses Jahr werden die Solistinnen und Solisten zusammen mit dem 30-köpfigen Chor für ein qualitativ hochstehendes, professionelle Musiktheater garantieren. Freuen Sie sich schon heute auf viele schöne bekannte Melodien, eine frische Inszenierung und einen unterhaltsamen Abend der Spitzenklasse.

Jetzt Tickets bestellen

 

Zum Stück

Wenn eine gutmütige Zigeunerin, ein korrupter Schweinebauer und ein liebestoller Lebemann zusammen auf der Bühne stehen, so befinden wir uns mitten in Strauss’ weltberühmter Operette Zigeunerbaron: Sandor Barinkay kehrt in die Heimat zurück, wo der Schweinezüchter Zsupan inzwischen die elterlichen Güter besetzt hat. Um einen Erbstreit zu vermeiden, hält Barinkay um die Hand von Zsupans Tochter Arsena an. Doch diese weist den Antrag höhnisch ab. Barinkay verliebt sich innerhalb von einigen Dutzend Takten Musik stattdessen in die Zigeunerin Saffi. Für Barinkay beginnt das wohl grösste Abenteuer seines Lebens. Freuen Sie sich auf ein Meisterwerk mit unterhaltsamen Dialogen und vielen schmissigen Gassenhauern wie  «Ja, dass alles auf Ehr», «Ja das Schreiben und das Lesen» oder «Wer uns getraut».

Lesen Sie mehr zu Werk und Komposition »

 

Aufführungsdaten

Freitag Samstag Sonntag
  09.09.2017   19.00 h 10.09.2017   15.00 h
15.09.2017   19.30 h 16.09.2017   19.30 h 17.09.2017   15.00 h
22.09.2017   19.30 h 23.09.2017   19.30 h 24.09.2017   15.00 h
29.09.2017   19.30 h 30.09.2017   19.30 h 01.10.2017   15.00 h
06.10.2017   19.30 h 07.10.2017   19.30 h 08.10.2017   15.00 h
13.10.2017   19.30 h 14.10.2017   19.00 h  

Eine Stunde vor Aufführungsbeginn, ausser an der Premiere,
findet im Saal eine halbstündige Einführung zur Operette statt.

 

Jetzt Tickets bestellen

 

Kulinarische Freuden zum Operettenbesuch

Der Gastrobetrieb der Operette ist jeweils eine Stunde vor der Aufführung geöffnet.

Für das Operettenrestaurant können Sie ab 1. Mai telefonisch reservieren unter 055 244 19 73  oder unter der E-Mail Adresse operetten@gmx.net (nicht für Tickets).

 

Zur Restauration